Melanie Buhl

Ich bin Jahrgang 1968 und lebe mit meiner Familie in Rüdershausen,
einem kleinen Ort im niedersächsischen Eichsfeld, Landkreis Göttingen.

Schon als Kind und Jugendliche war mein größtes Hobby das Lesen.
Ich las sozusagen alles, wirklich ALLES, was ich in die Finger bekam.
Wie magisch angezogen wurde ich aber von allem, was in irgendeiner
Weise mystisch oder spirituell war.

Später war ich dann auf der Suche nach einer Geschichte die meine eigenen Phantasien über das Leben und was danach kommt, beschreibt.
Ähnliches habe ich gefunden, aber nie genau „Das“. So habe ich irgendwann angefangen, meine „Eigene“ Geschichte zu schreiben.

Irgendwann in den 1990er Jahren sind die ersten handschriftlichen Notizen zu „Melodie der Ewigkeit“ entstanden. 2008 habe ich angefangen die Notizen zu bearbeiten, und die Entscheidung getroffen, die Geschichte zu veröffentlichen.

2010 ist mein erstes Buch: „Melodie der Ewigkeit“ dann im Fabuloso Verlag erscheinen. Seit 2012 ist es auch als E-Book erhältlich.
.Der zweite Roman „Avalons letzter Apfel“ entspringt meiner Faszination für alles, was mit den alten Kelten und Avalon zu tun hat. Ich habe hier meine ganz persönliche Sichtweise mit historischen Fakten verknüpft und versucht die Welt der alten Kelten ein wenig in unsere Welt zu holen. „Avalons letzter Apfel“ ist im September 2012 ebenfalls im Fabuloso Verlag erschienen. Die E-Book-Version erschien im Sommer 2013.
 

Einige meiner Geschichten und Gedichte sind in den Anthologien der Autoreninitiative „Creativo“ erschienen.
Ein weiterer Roman ist in Arbeit.

 

Mein erstes Buch: „Melodie der Ewigkeit“ ist im September 2010 im Fabuloso Verlag erschienen.

zurück  

Im Herbst 2012: Avalons letzter Apfel ebenfalls im Fabuloso Verlag
Rezension auf auf fictionfantasy.de:

    www.melanie-buhl.de